Wir fordern daher:

Kein Metropol-Hochhaus

oder sonstige Bauten am Berliner Platz, sondern eine Grünfläche, die den Bürgern und Bürgerinnen als Naherholungsfläche zu Verfügung steht. Beton ist um den Beliner Platz herum genug verbaut.

Kein Verkauf von Bauflächen (Grund und Boden)

an Investoren und Spekulanten, die Eigentum der Stadt Ludwigshafen sind! Grundstücke, die Eigentum der Stadt Ludwigshafen sind, dürfen nicht in die Hand von Spekulanten veräußert werden.

Vergabe von Grund und Boden über Erbpacht-Verträge

Ziel der Stadtverwaltung muss es sein, mit genossenschaftlichen oder gemeinnützigen Bauprojekten den fehlenden Wohnraum vor allem für Menschen mit geringem und normalem Einkommen umzusetzen.

Ausbau des ÖPNV und eine höhere Taktung

Natürlich ist ein kostengünstiger oder gar kostenloser Nahverkehr nur dann realisierbar, wenn die Gelder, mit denen der Individualverkehr finanziert und gefördert wird, umgelenkt werden und damit gleichzeitig der Autoverkehr massiv reduziert wird..

Termine und Möglichkeiten zum Mitmachen

Sharepic zur Petition gegen den Bau der Helmit-Kohl-Allee

Petition „Stoppt den Bau der Helmut-Kohl-Allee in Ludwigshafen!“

Auf der Petionsplattform "Open Petition" hat die Bürgerinitiative "Lebenswertes Ludwigshafen" eine Petition „Stoppt den Bau der Helmut-Kohl-Allee in Ludwigshafen!“ gegen den geplanten Bau der extrem teueren neuen "Stadtstraße" gestartet. Wir rufen dazu auf, uns hier zu unterstützen. Wir fordern den sofortigen Stopp des Projekts Helmut-Kohl-Allee und ein Moratorium, um kostengünstige und zukunftsfähige Alternativen unter Einbeziehung unabhängiger Verkehrsexperten und der Ludwigshafener Bürger zu definieren. Hierbei muss der Ausbau des öffentlichen Nahverkehrs, von Fahrradwegen, Pendler-Radrouten und alternativen Verkehrslösungen vorangetrieben werden, um eine lebenswerte und nachhaltige Zukunft für Ludwigshafen zu gestalten.

Sharepic zur Petition Kein Metropolhochhaus am Berliner Platz

Petition „Kein Metropol-Hochhaus auf dem Berliner Platz“

Auf der Petionsplattform "Open Petition" konnte die von der Bürgerinitiative "Lebenswertes Ludwigshafen" gestartete Petition „Kein Metropol-Hochhaus auf dem Berliner Platz“ gezeichnet werden. Über 2000 Bürgerinnen haben unsere Forderung unterstützt. Wir schlagen vor, dass die Rechtslage zur bisher vorliegenden Baugenehmigung für das 67 Meter hohe Bauprojekt am Berliner Platz von einer unabhängigen Stelle, einem auf Baurecht spezialisierten Rechtsanwaltsbüro oder einem Institut an einer Universität auf Gültigkeit geprüft wird. Wir sind der Auffassung, dass die vorliegende Baugenehmigung durch die jahrelange Untätigkeit des Investors für das geplane Bauprojekt erloschen ist."

Auschnitt aus einem Sharepic 5 nach 12 für eine ökologische Stadt und mehr günstige Wohnungen

Monatliches Treffen der BI

Die nächsten Treffen der Bürgerninitiative finden am Dienstag, den 4. Juni und am 2. Juli um 19:00 Uhr im "ver.Di"-Haus in der Kaiser-Wilhelm-Straße 7. Interessierte sind willkommen. Wir bitten um vorherige Kontaktaufnahme. Schreibt uns eine Mail an: info[at]bilelu.de

Auschnitt aus einem Sharepic zur Protestkundgebung gegen die kaputten Halstestellendächer am Berliner Platz

Arbeitsgruppen der BI

Unsere derzeitigen vier Arbeitsgruppen beschäftigen sich mit der geplanten "Helmut-Kohl-Allee", dem Berliner Platz mit dem "Metropol-Projekt" und der Betreuung der Homepagw. Außerdem gibt es noch das Orgateam zur Vorbereitung unserer monatlichen Treffen. Alle Gruppen treffen sich in der Regel mindestens einmal im Monat. Meldet Euch, wenn ihr mitmachen möchtet. Schreibt eine Mail an: info[at]bilelu.de

Impressum---Datenschutz